Mitarbeiterpotenziale länger nutzen
Fachkräftesicherung durch flexible Berufsausstiegsmodelle
Buchreihe: Leitfaden für die Bildungspraxis
Mitarbeiterpotenziale länger nutzen
56 Seiten
ISBN: 978-3-7639-5201-4
Preis: 19,90
W. Bertelsmann Verlag Bielefeld
Frank, N.; Gottwald, M. (2013)
Band 58
Herausgeber: Loebe, H.; Severing, E.

Die Belegschaften werden im Durchschnitt immer älter, und langfristig sinkt das Arbeitskräftepotenzial. Das zu frühe Ausscheiden älterer Beschäftigter birgt zudem die Gefahr des Verlustes wichtigen Fach- und Erfahrungswissens. Können darüber hinaus vakante Stellen nicht adäquat wiederbesetzt werden, führt dies zu kostspieligen Wertschöpfungsverlusten bis hin zur Gefährdung der Wettbewerbsfähigkeit. Dem gegenzusteuern ist somit eine betriebswirtschaftlich relevante Aufgabe. Zur Minderung der Fachkräfteproblematik sind Betriebe gefordert, Nachfolger aus den eigenen Reihen frühzeitig zu entwickeln und die Leistungsträger länger zu halten. Zur Fachkräftesicherung sind auch alternative Ansätze zur bisherigen Verrentungspraxis nötig, die auf eine längere Verweildauer im Erwerbsleben abzielen und einen gleitenden Ausstieg aus dem Berufsleben ermöglichen. Mit dem Leitfaden werden Personalverantwortlichen des Mittelstands Informationen und Praxishilfen an die Hand gegeben, um vor dem Hintergrund des künftigen Fachkräftebedarfs alternative Beschäftigungsszenarien für Ältere im Betrieb realisieren zu können. Praxisnah wird beschrieben, wie der spezifische Handlungsbedarf im Betrieb ermittelt werden kann, welche Lösungsstrategien denkbar sind und welche Voraus setzungen und rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Umsetzung zu berücksich tigen sind.