Beratung in der Nachqualifizierung
Erfahrungen, Strategien und Instrumente
Buchreihe: Leitfaden für die Bildungspraxis
Beratung in der Nachqualifizierung
48 Seiten
ISBN: 978-3-7639-4678-5
Preis: 17,90
W. Bertelsmann Verlag Bielefeld
Dauser, D.; Schweigard-Kahn, E. (2011)
Band 49
Herausgeber: Loebe, H.; Severing, E.

In den nächsten Jahren wird sich der bereits abzeichnende Fachkräftebedarf aufgrund des demografischen Wandels verstärken. Gleichzeitig haben etwa 15 Prozent der jungen Erwachsenen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren keinen Berufsabschluss. Das Qualifizierungspotenzial von mehr als 1,5 Millionen junger Erwachsener liegt damit brach. Die Nachqualifizierung An- und Ungelernter bietet eine Möglichkeit, das vorhandene Fachkräftepotenzial zu erschließen und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Um durch Nachqualifizierung neue Fachkräfte zu gewinnen, bedarf es einer professionellen Beratung sowohl für Unternehmen als auch für beschäftigte und arbeitslose An- und Ungelernte. Der Leitfaden zeigt auf, wie eine hohe Qualität und Professionalität in der Beratung erreicht werden kann. Vorgestellt werden Strategien und Erfahrungen aus dem Programm „Perspektive Berufsabschluss“. Arbeitsmarktakteure – insbesondere Bildungsdienstleister – werden bei der Einführung und Verankerung von regionalen Service-Angeboten in der Nachqualifizierung unterstützt. Entlang der einzelnen Schritte im Beratungsprozess stellen die Autorinnen die Vorgehensweisen bei der Entwicklung von Beratungsdienstleistungen für Unternehmen und An- und Ungelernte vor. Am Beispiel regionaler Beratungsnetzwerke und erprobter Beratungsinstrumentarien geben sie praktische Hinweise dazu, wie beide Zielgruppen erfolgreich sensibilisiert, Bedarfe ermittelt und Nachqualifizierungsmanagement organisiert und dokumentiert werden können. Begleitend zur Publikation wird im Internet umfangreiches Material, z. B. Checklisten und Handreichungen, zur Verfügung gestellt.