Weiterbildender Masterstudiengang Organisations- und Personalentwicklung

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Von der bayerischen Wirtschaft ist in vielen Stellungnahmen bedauert worden, dass sich die Universitäten im Bereich der wirtschaftsnahen wissenschaftlichen Weiterbildung zurückhalten. Der Mangel an Fachkräften, der die wirtschaftliche Entwicklung behindert, lässt sich aber nicht allein durch ein universitäres Erststudium beheben. Notwendig sind daher weitergehende Qualifzierungsangebote auf wissenschaftlichem Niveau und mit praktischer Relevanz. Das f-bb bietet daher seit Oktober 2006 in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Pädagogik (Prof. Dr. Göhlich) der Universität Erlangen-Nürnberg, einen weiterbildenden Masterstudiengang im Themenfeld der "Organisations- und Personalentwicklung" an. 

Der Masterstudiengang ist von beiden Partnern, dem Lehrstuhl für Pädagogik sowie dem f-bb inhaltlich und organisatorisch geplant worden und wird berufsbegleitend angeboten. In der Kooperation werden die Kompetenzen beider Partner konsequent verschränkt: Diese für die Hochschule neue und innovative Form der Kooperation sowie der direkte Draht zu den Unternehmen ist die Voraussetzung dafür, dass konkrete Bedarfe im Themenfeld der Organisations- und Personalentwicklung berücksichtigt werden können.

Zielsetzung

Der berufsbegleitende Masterstudiengang richtet sich an Personalverantwortliche aus Unternehmen mit erster Berufserfahrung (mindestens ein Jahr), die sich vertiefte und systematisierte Kenntnisse aneignen wollen und dabei auf eine praktisch orientierte Ausbildung Wert legen. Zur Zielgruppe gehören Personalreferentinnen und -referenten größerer Unternehmen genauso wie Personen aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie aus Non-Profit-Unternehmen, die mit Fragen der betrieblichen Weiterbildung, Personalentwicklung oder Organisationsentwicklung betraut sind.

Die Tätigkeitsfelder und Aufgaben der modernen Personalarbeit werden vor dem Hintergrund thematisiert, dass sich die Personalarbeit kontinuierlich rechtfertigen muss, welchen Beitrag sie zur Stärkung der wettbewerblichen Position des Unternehmens und damit zum Unternehmenserfolg leistet. Insofern zielt der Studiengang unter anderem auf Fragestellungen ab, die sich mit der Effektivität und Effizienz der betrieblichen Personalarbeit beschäftigen. Darüber hinaus soll bei den Studierenden vor allem ein Blick für Lernprozesse in Organisationen entwickelt werden. Nicht nur die Herausbildung von Handlungskompetenz im Sinne einer gezielten Unterstützung von Lernprozessen auf den Ebenen Individuum, Team und Organisation sind Ziel des Studiums. Es geht auch um die Steigerung der Analyse- und Reflexionsfähigkeit der Studierenden. Auf Basis wissenschaftlicher Methoden werden in Praxisprojekten zusammen mit Dozentinnen und Dozenten aus der Universität und Unternehmen betriebliche Problemen analysiert und Lösungen erarbeitet.

Der nächste Jahrgang startet zum 01.10.2016.

Laufzeit

01.10.2005-30.09.2017

Publikationen

  • Studium ohne Abitur
    Möglichkeiten der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter
    Buchreihe: Wirtschaft und Bildung, Band 54

Fachartikel

Schulte, B.; Engel, N.: Kooperation von Wirtschaft und Hochschule: Der weiterbildende Masterstudiengang Organisations- und Personalentwicklung. In: Loebe, H.; Severing, E. (Hrsg.): Studium ohne Abitur, Nr. 54. Bielefeld: wbv 2009, S. 189-196

Freiling, T.; Imhof, S.: Beruf und Bildung. In: Personal, Heft 4. 2007, S. 12-13
Download (0,18 MB)

Freiling, T.: Ausbildungsmanagement als Thema wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Loebe, H.; Severing, E. (Hrsg.): Neue Ausbildungsanforderungen und externes Ausbildungsmanagement, Reihe: Wirtschaft und Bildung, Band 44. Bielefeld: Bertelsmann. 2007, S. 149-160
Download (0,14 MB)

Freiling, T.; Imhof, S.: Angebote wirtschaftsnaher akademischer Weiterbildung. In: Kreklau, C.; Siegers, J. (Hrsg.): Handbuch der Aus- und Weiterbildung, Heft 183. Erg. Lfg. Kap. 4242. Köln 2007, S. 1-20
Download (0,15 MB)

Projekthomepage

Projektflyer

Projektflyer (6,22 MB)

Kompetenzfeldzuordnung

Wissenschaftliche Weiterbildung

Partner

  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Pädagogik
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Pädagogik

Kontakt

Christine KemmsiesTelefon: +49 911 27779-57kemmsies.christine(at)f-bb.de
Peggy LorenzTelefon: +49 371 433112-15lorenz.peggy(at)f-bb.dePeggy Lorenz