SWFM-QF – Towards a European qualification for Solid Waste Facilities Managers

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Aktuelle Studien weisen die Kreislauf- und Abfallwirtschaft als größten Subsektor der europäischen Umweltindustrie aus. Darüber hinaus befindet sich die Branche weiterhin im Wachstum und ist vielfältigen Veränderungsprozessen unterworfen. Dies hat auch weitreichende Konsequenzen in Bezug auf die Qualifikationsanforderungen der hier beschäftigten Personen. Spätestens seit der Entwicklung hin zu einer Stoffstromwirtschaft werden die Abfalldeponien immer technisierter und somit zu hochtechnisierten Arbeitsplätzen. Die fortschreitende Internationalisierung, der Ruf nach „grünen“ Kompetenzen, neue Technologien sowie Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes erfordern die Notwendigkeit von standardisierten Ausbildungsprofilen.

In den Ländern der Europäischen Union gibt es allerdings unterschiedliche Rahmenbedingungen und Regeln für die Ausbildung, welche nicht zuletzt aus unterschiedlichen Ausbildungstraditionen hervorgehen. Dadurch entstehen auch Variationen bezüglich der Struktur, den Zuständigkeiten und dem Aufgabenbereich von Fach- und Führungskräften, so dass es keine klare Struktur von Qualifikationen für diesen Bereich innerhalb der EU gibt.

Zielsetzung

Ziel des europäischen Gemeinschaftsprojektes ist es, einen Qualifikationsrahmen für die Ebene der Führungskräfte (Betriebs- und Werkleitungen) in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft auszuarbeiten. Strukturen, Inhalte und Regelungen sind zu identifizieren, Ausbildungssysteme vergleichend zu untersuchen sowie Kompetenzen zu beschreiben. Die Ausbildungsinhalte werden unter Berücksichtigung des Europäischen Qualifikationsrahmen und ECVET definiert und formuliert. Das Projekt wird durchgeführt im Rahmen des EU-Förderprogrammes „Leonardo da Vinci“. Es sind 13 Partner aus neun europäischen Ländern beteiligt.

Laufzeit

01.11.2012-31.10.2014

Partner

  • Sigma Consulting Ltd
  • Institute of Environmental Protection – National Research Institute
  • Institute of Environmental Engineering (APINI)
  • Polish Chamber of Commerce (PCC)
  • Szent Istvan University
  • Association of Environmental Enterprises (KSZGYSZ)
  • SINERGIE Societa Consortile a responsabilita limitata
  • Trust Waste Management Limited
  • Hellenic Federation of Environmental Protection Companies
  • Kaunas University of Technology (KTU)
  • JSC Alytus Region Waste Management Center (ARWMC)
  • Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH
  • Bulgarian Industrial Association - Union of the Bulgarian Business

Förderung

  • Europäische Kommission

Kontakt

Anne Sophie BeckerTelefon: +49 911 27779 473anne-sophie.becker(at)f-bb.deAnne Sophie Becker