Entwicklung eines Kompetenztests für den Ausbildungsberuf "Altenpflegehelfer/in"

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt fehlen Fachkräfte, während formal niedrig Qualifizierte überdurchschnittlich häufig arbeitslos sind. Zugleich ist das berufsbezogene Potenzial der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge weitgehend unbekannt. Geflüchtete können oft keine formalen Abschlüsse nachweisen; und es fehlen bisher Möglichkeiten, nicht durch Abschlüsse und Zertifikate belegbare Kompetenzen sichtbar zu machen. Fehlende formale Qualifikationen sind jedoch nicht gleichzusetzen mit mangelnder Erfahrung. Insbesondere in der Altenpflege werden Kompetenzen auch im privaten, häuslichen Kontext durch die Pflege Angehöriger erworben.
Zur Arbeitsmarktintegration von formal niedrig Qualifizierten, von Migranten/innen und Flüchtlingen plant die Bundesagentur für Arbeit, beruflich verwertbare, informell oder non-formal erworbene Kompetenzen besser zu erfassen und für die Vermittlung in Ausbildung oder Beschäftigung zu nutzen. In Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung und dem f-bb gestaltet die Bundesagentur für Arbeit das Projekt "Berufliche Kompetenzen erkennen". In diesem Rahmen entwickelt das f-bb den Kompetenztest für den Referenzberuf "Altenpflegehelfer/in".

Zielsetzung

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Kompetenztests zur Erfassung beruflicher Kompetenzen von formal niedrig Qualifizierten, von Migranten/innen und Flüchtlingen für den Ausbildungsberuf "Altenpflegehelfer/in" bzw. "Pflegefachhelfer/in (Altenpflege)".

Laufzeit

01.12.2016-31.12.2017

Auftraggeber

  • Bertelsmann Stiftung
    Bertelsmann Stiftung

Kontakt

Dr. Wolfgang WittigTelefon: +49 911 27779-65wolfgang.wittig(at)f-bb.deDr. Wolfgang Wittig
Thomas SchleyTelefon: +49 911 27779-382thomas.schley(at)f-bb.deThomas Schley