Online-Qualitätsmanagement im E-Learning

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Qualitätsstandards sind nicht nur generell in der Weiterbildung, sondern insbesondere im Teilsegment des E-Learning von herausragender Bedeutung. Das Angebot an E-Learning übersteigt im europäischen Raum und weltweit das von konventioneller Weiterbildung um ein Vielfaches. Hersteller aus anderen Ländern und insbesondere aus USA lassen ihre Produkte übersetzen und bieten sie auf anderen nationalen Märkten an. Die Qualität solcher Angebote ist deshalb sehr unterschiedlich, und kaum ein Nutzer ist in der Lage, den Markt zu überblicken.

Deshalb sind nicht nur die Hersteller, sondern vor allem die Nutzer auf Kriterien angewiesen, die ihnen helfen, das Dickicht zu durchschauen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Dazu haben sich Institute aus Ungarn, Norwegen, Griechenland, Portugal und Deutschland zusammen gefunden, um ein Instrument zu entwickeln, das das Qualitätsmanagement von E-Learning-Entwicklung beurteilt.

Zielsetzung

Das Projekt entwickelt E-Learning-Material auf der Basis eines "open source software tools". Das Online-Material trägt dazu bei, die Qualität des Managements von E-Learning-Trainingsprogrammen, deren Anwendbarkeit und deren Handhabe zu verbessern.

Des Weiteren wird ein E-Learning-Instrument entwickelt, das auf europäischer Ebene angewendet werden kann und die Vermittlung von Qualitätsmanagement sowie dessen Evaluation ermöglicht.

Die Trainingsmaterialien unterstützen die Anwendung eines Messinstrumentes  für die Qualitätssicherung. Es ist auf Organisationen und Unternehmen ausgerichtet, die Weiterbildung anbieten und nutzen. Das Projekt testet die Software, das Trainingsmaterial und Pilottrainings.

Laufzeit

01.12.2007-30.11.2009

Projektflyer

Projektflyer (1,21 MB)

Partner

  • CENFIM ─ Centro de Formação Profissional da Indústria Metalúrgica e Metalomecânica (Lissabon, Portugal)
    CENFIM ─ Centro de Formação Profissional da Indústria Metalúrgica e Metalomecânica (Lissabon, Portugal)
  • Stiftelsen TISIP (Trondheim, Norwegen)
    Stiftelsen TISIP (Trondheim, Norwegen)
  • Szâmalk (Budapest, Ungarn)
    Szâmalk (Budapest, Ungarn)
  • Sztaki (Ungarn)
  • Technical University Crete (TUC)

Auftraggeber

  • Europäisches Leonardo da Vinci-Programm

Kontakt

Dr. Barbara MohrTelefon: +49 911 27779-33mohr.barbara(at)f-bb.deDr. Barbara Mohr