Ingenieur- und Technikerqualifizierung in KMU - Ein Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs bayerischer Unternehmen

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Ingenieure und Techniker gehören zu den Fachkräften, die derzeit am Arbeitsmarkt besonders begehrt sind. In Bayern und einigen anderen Bundesländern übersteigt die Nachfrage das Angebot inzwischen bei weitem. Diese Mangellage wird sich - bedingt durch die demographische Entwicklung - künftig eher ver- als entschärfen. Gleichzeitig gibt es eine größere Zahl von arbeitslosen Ingenieuren und Ingenieurinnen, vor allem von über 50jährigen. Auch ist es nach wie vor für Ingenieurinnen und Technikerinnen schwierig, Familie und Karriere reibungslos miteinander zu verbinden.

Über ausreichend und gut ausgebildetes Personal zu verfügen ist aber für die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen entscheidend. Kleinere und mittlere Betriebe haben bekanntlich keine oder nur sehr begrenzte Ressourcen für werbewirksame Rekrutierungs-Maßnahmen und aufwändige Förderprogramme. Sie sind also zum einen in besonderem Maße darauf angewiesen, hochqualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu halten und permanent weiterzubilden, um so alle verfügbaren Potentiale zu entwickeln und zu nutzen. Zum anderen könnten sie durch die gezielte Rekrutierung von Frauen mit technischer Ausbildung und frauenspezifische Maßnahmen im Betrieb zur Deckung ihres Fachkräftebedarfs beitragen.

Zielsetzung

Das Projekt zielt darauf, durch neue, der Betriebsgröße angemessene Personalentwicklungs- und Qualifizierungsstrategien, das Potenzial von technischen Fachkräften in Unternehmen systematischer und nachhaltiger zu nutzen. Zudem werden Handlungsempfehlungen für die Förderung der Karriere von Frauen in technischen Berufen gegeben. Darüber hinaus zielt das Projekt auf die Aktivierung der Kooperation zwischen KMU und Hochschulen in Bayern, insbesondere auf dem Gebiet der Weiterbildung.

Die Erkenntnisse werden durch die Erstellung von Leitfäden für Unternehmen und Beschäftigte sowie durch Veranstaltungen für Betriebe publik gemacht.

Laufzeit

01.04.2007-30.06.2010

Publikationen

Fachartikel

Technische Fachkräfte rekrutieren, qualifizieren und binden - Handlungsstrategien für Klein- und Mittelbetriebe. In: Wirtschaft und Berufserziehung, 4. 2010, S. 29-32

Richter, C.: Abbruch als Durchbruch? Studienabbrecher als neue Zielgruppe wissenschaftlicher Weiterbildung. In: Deutsche Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (Hrsg.): Beiträge 47 - DGWF-Jahrestagung 2008, 47. Hamburg 2009, S. 116-126

Freiling, T.; Löffelmann, S.: Unternehmen vom Nutzen überzeugen. In: Weiterbildung - Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends, 06/2009. 2009, S. 14-17

Projektflyer

Projektflyer (0,15 MB)

Partner

  • Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern <zab>
    Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern
  • Zentrum für betriebliches Weiterbildungsmanagement (zbw) Nürnberg
    Zentrum für betriebliches Weiterbildungsmanagement (zbw) Nürnberg

Förderung

  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Kontakt

Dr. Ottmar DöringTelefon: +49 911 27779-14ottmar.doering(at)f-bb.deDr. Ottmar Döring