fünfzigPLUSarbeit – Fortführung der wissenschaftlichen Begleitung des Beschäftigungspakts für Ältere in der Region Schweinfurt

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

"Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen" ist ein Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur Verbesserung der Beschäftigungschancen für ältere Langzeitarbeitslose. Um die Erfolge und die Arbeit der Beschäftigungpakte zu verstetigen und deren Wirkung regional auszuweiten, schließt sich in den Jahren 2008 bis 2010 eine zweite Programmphase an. In der zweiten Förderperiode steht die Vermittlung in Arbeit im Vordergrund.

In Schweinfurt verfolgt der regionale Beschäftigungspakt unter Federführung der Stabsstelle für Beschäftigung und Grundsicherung der Stadt Schweinfurt unter Einbindung der ARGEn der Region (ARGE Landkreis Schweinfurt, ARGE Haßberge, ARGE für Arbeit Bad Kissingen, ARGE Arbeit im Landkreis Rhön-Grabfeld) die Ziele des Bundesprogramms. Unterstützt werden die Aktivitäten durch das bfz Schweinfurt.

Das Projekt wird durch das f-bb, wie bereits in der ersten Förderphase, wissenschaftlich begleitet und formativ evaluiert.

Zielsetzung

Während der dreijährigen Umsetzungsphase wird der Beschäftigungspakt im Sinne einer formativen Evaluation fachlich begleitet und beraten. Gegebenenfalls werden Maßnahmen zur Verbesserung und Modifizierung der Projektarbeit im Dialog erarbeitet. Ziel ist die Sicherstellung der Wirksamkeit (Effektivität und Effizienz) der entwickelten und umgesetzten Integrationskonzepte.

Laufzeit

01.01.2008-31.12.2010

Fachartikel

Stössel, D.: Was Ältere tatsächlich kosten – Personalkostenanalyse. In: personalmagazin, 05/2008. Freiburg: Rudolf Haufe. 2008, S. 52-54
Download (0,1 MB)

Stössel, D.: Partnerschaftliche Evaluation. In: Korge, G.; Brauer, K. (Hrsg.): Evaluation regionaler Arbeitsmarkförderung für Ältere: Erfolgsfaktoren - Methoden - Instrumente. Stuttgart 2007, S. 270-278
Download (1,63 MB)

Stössel, D.: Beschäftigung älterer Mitarbeiter. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg.): informationsdienst altersfragen, Heft 06. Berlin 2006, S. 7-11
Download (1,67 MB)

Förderung

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kontakt

Dr. Ottmar DöringTelefon: +49 911 27779-14doering.ottmar(at)f-bb.deDr. Ottmar Döring