fifty up – Evaluation des Beschäftigungspaktes "fifty up" für Ältere in Erlangen

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

„Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte in den Regionen“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur Verbesserung der Beschäftigungschancen für ältere Langzeitarbeitslose. Neben den Potenzialen der Wirtschaft und der Länder sollen künftig regionale Ideen und Strukturen intensiver als bislang genutzt werden. Dazu setzen in bundesweit 62 Regionen insgesamt 93 Arbeitsgemeinschaften und Kommunen innovative Konzepte zur Eingliederung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Arbeitsmarkt um.

In Erlangen verfolgt der Beschäftigungspakt "fifty up" unter Federführung der GGFA Erlangen AöR die Ziele des Bundesprogramms. Dieses Projekt wird durch das f-bb in Kooperation mit dem BASIS-Institut wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Zielsetzung

Während der zweijährigen Umsetzungsphase wird der Beschäftigungspakt "fifty up" intensiv fachlich begleitet und beraten. Dabei spielt die Moderation und Förderung des Innovationsdialogs in den unterschiedlichen Projektarbeitskreisen und Fachforen im Sinne einer formativen Evaluation eine wichtige Rolle.

Besonders erfolgreiche lokale Handlungsprozeduren und Instrumente des Projekts werden analysiert und dokumentiert. Sie können Grundlage für bundesweite Strategien und Lösungen werden ("best practice").

Laufzeit

01.11.2005-31.12.2007

Fachartikel

Stössel, D.: Was Ältere tatsächlich kosten – Personalkostenanalyse. In: personalmagazin, 05/2008. Freiburg: Rudolf Haufe. 2008, S. 52-54
Download (0,1 MB)

Stössel, D.: Beschäftigung älterer Mitarbeiter. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg.): informationsdienst altersfragen, Heft 06. Berlin 2006, S. 7-11
Download (1,67 MB)

Partner

  • BASIS-Institut (Bamberg)
    BASIS-Institut (Bamberg)

Förderung

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kontakt