ExpertME – Das Expertenwissen der Mitarbeiter zur Verbesserung der Material- und Energieeffizienz nutzen

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Materialkosten machen bereits heute im Verarbeitenden Gewerbe über 40 Prozent der Gesamtkosten aus. Angesichts der Entwicklung der Energiepreise und der Verknappung von Rohstoffen wird Material- und Energieeffizienz zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor. Einsparpotenziale bleiben vor allem in mittelständischen Unternehmen ungenutzt.

Das Projekt ExpertME unterstützt die Unternehmen dabei, das dort bereits  vorhandene Know-how und das Expertenwissen der Mitarbeiter im Umgang mit Material und Energie systematisch zu nutzen und zu verbessern.

Auf der Grundlage einer Bestandsaufnahme in Unternehmen in Ostbayern wird ein Aktivierungs- und Lernkonzept Material- und Energieeffizienz entwickelt und in ausgewählten Betrieben erprobt. Damit werden die Unternehmen in die Lage versetzt, Mitarbeiter für die Aufgaben eines sparsamen Umgang mit Material und Energie zu sensibilisieren und das Wissen der Mitarbeiter als Experten bezogen auf ihre Aufgaben im Wertschöpfungsprozess systematisch zu nutzen und durch Einbindung von externem Know-how (Stichwort: Produktlebenszyklus) zu erweitern.

Zielsetzung

Das Projekt zielt darauf ab, in vor allem kleinen und mittleren Unternehmen Kompetenz in Bezug auf den effizienten Einsatz von Materialien und Energie aufzubauen. Dazu sollen die Mitarbeiter mit ihrem Praxiswissen in die Optimierung der betrieblichen Wertschöpfungsprozesse eingebunden werden.
Gemeinsam mit Unternehmen aus strukturschwachen Regionen Bayerns wird ein Aktivierungs- und Lernkonzept entwickelt. Über regionale Netzwerkaktivitäten – eingebunden sind neben Betrieben auch Fachexperten aus Kammern, Verbänden und wirtschaftsnahen Bildungsträgern – werden die Erfahrungen mit dem Lernkonzept in die Fläche getragen. Die Netzwerke können zu regionalen Impulsgebern der Unternehmen für das Themenfeld Material- und Energieeffizienz werden.

Laufzeit

01.10.2008-31.12.2011

Veranstaltungen

Fachartikel

Ufholz, B.: Das Expertenwissen der Mitarbeiter zur Verbesserung der Material- und Energieeffizienz nutzen. Momentaufnahmen aus Unternehmen in Ostbayern. Nürnberg 2009
Download (0,35 MB)

Projektflyer

Projektflyer (0,36 MB)

Materialien

Betriebe können einen Selbstcheck durchführen, um eine Einschätzung über Einsparpotenziale beim Material zu gewinnen.

Der Selbstcheck wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie vom f-bb gemeinsam mit dem imu Augsburg entwickelt und wird von der demea online zur Verfügung gestellt.

Partner

  • Druckzentrum Weixerau
    Druckzentrum Weixerau
  • Heidelberger Beton, Schwandorf
    Heidelberger Beton, Schwandorf
  • Klubert + Schmidt GmbH
    Klubert + Schmidt GmbH
  • Otto Spanner GmbH
    Otto Spanner GmbH
  • Pefra AG
    Pefra AG
  • Ranawerk Metallverarbeitungs GmbH
    Ranawerk Metallverarbeitungs GmbH

Förderung

  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
  • Europäische Union - „Investition in Ihre Zukunft”  - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
    Europäische Union - „Investition in Ihre Zukunft” - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Kontakt