CCT-I – Cross-Cultural Training for Public Officials via Internet

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Behördenmitarbeiter sind zunehmend mit Menschen mit Migrationshintergrund konfrontiert. Um bewusste und vor allem auch ungewollte Diskriminierungen im behördlichen Umgang mit ihnen zu vermeiden, müssen sie ihre interkulturelle Kompetenz erweitern. Im Projekt werden dazu Trainingsbausteine entwickelt, die im Verfahren des Blended Learning kurze Präsenzseminare mit Internet-Lernmodulen kombinieren.

Zielsetzung

Das Projekt entwickelt und erprobt in Zusammenarbeit mit Verwaltungsschulen und Fachhochschulen in mehreren europäischen Ländern ein interkulturelles Training, das sich insbesondere an die Zielgruppe der Behördenmitarbeiter aller Hierarchieebenen richtet. Das Ziel des Trainings ist es, Diskriminierung von Migranten zu verhindern, Missverständnisse im Umgang mit ihnen abzubauen und zu einer besseren Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft beizutragen. Die Akzeptanz des Trainings wird dadurch erhöht, dass kurze Präsenzseminare mit Internet-Bausteinen zum Selbststudium kombiniert werden. Freistellungszeiten für das Training und die Kosten der Durchführung lassen sich so erheblich reduzieren, und das Training kann von sehr vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Zielgruppe wahrgenommen werden. Die Module sind so konzipiert, dass auch eine Bearbeitung  ohne  ein einführendes Seminar und ohne begleitendes Teletutoring möglich ist.

Laufzeit

01.04.2004-30.09.2005

Partner

  • Bayerische Akademie für Verwaltungsmanagement (BAV)
  • Bayerische Verwaltungsschule (BVS)
  • Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
    Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
  • European Academy Bolzano
  • Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern
  • Richard Lewis Communications, Espoo, Finnland
  • Richard Lewis Communications (Warnford, UK)
    Richard Lewis Communications (Warnford, UK)
  • Salzburger Verwaltungsakademie
    Salzburger Verwaltungsakademie

Bewilligungsstelle

  • European Commission, DG Justice, Freedom and Security

Förderung

  • Europäische Union, Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit
    Europäische Union, Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit

Kontakt