Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker mit einem im Ausland erworbenen Hochschulabschluss im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und angrenzenden Disziplinen

Projektbereich

Weiterbildung

Kurzbeschreibung

Das f-bb ist im Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung" Träger der Fachstelle "Beratung und Qualifizierung". In der aktuellen Förderphase bietet die Fachstelle ein virtuelles Lernangebot an. Die Vermittlung von Inhalten, die wichtig für den Einstieg in die berufliche Praxis sind, stehen im Fokus der Qualifizierung. Vor allem das fachliche Wissen über das deutsche Wirtschaftssystem soll auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Nachweis über die Teilnahme schafft Transparenz gegenüber potenziellen Arbeitgebern und kann so den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtern.

Die virtuellen Brückenmaßnahmen bestehen aus einer Kombination von virtuellen Klassenräumen, Tutorien und Selbstlernphasen sowie fünf Präsenzveranstaltungen à zwei bis drei Tagen. Die Dauer der theoretischen Qualifizierung beträgt circa 31 Wochen.

Zur Verstetigung und Anwendung des Erlernten sowie um einen ersten Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern, sind im Anschluss an die Qualifizierung Praktikumsphasen vorgesehen. Die Fachstelle unterstützt die Teilnehmenden bei der Suche nach einem Praktikumsbetrieb; in diesem können die gelernten sprachlichen als auch fachlichen Inhalte angewendet werden.

Zielsetzung

Mit diesem Weiterbildungsangebot richtet sich die Fachstelle an Migrantinnen und Migranten, die in ihrem Heimatland einen Hochschulabschluss in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften und/oder Ökonomie (Bachelor/Master of arts, Diplom) erworben haben.

Ziel ist es, eingewanderte Akademikerinnen und Akademiker auf den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Fachwissen aufzufrischen.

Eingewanderte Akademikerinnen und Akademiker sind eingeladen, an unserer Qualifizierung teil zu nehmen, wenn sie:

  • sich auf eine berufliche Tätigkeit vorbereiten.
  • in Deutschland bisher noch keine Arbeit ausüben, die ihrer Qualifikation entspricht.
  • Interesse haben, ihr fachliches Wissen über den deutschen Arbeitsmarkt und das deutsche Wirtschaftssystem zu vertiefen.
  • ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten.

Folgende Inhalte sollen vermittelt werden:

  • die Aktualisierung der Fachinhalte (Ausrichtung auf das deutsche Wirtschaftssystem),
  • Kenntnisse des deutschen Arbeitsmarktes,
  • Vermittlung von Soft-Skills (Jobcoaching, Kommunikations- und Präsentationstechniken),
  • aktives Sprachlernen und Erweiterung der berufsbezogenen Sprachkenntnisse.

Der Brückenkurs schließt mit einem Zertifikat ab, in dem die vermittelten Lerninhalte aufgelistet sind. Dadurch können die Teilnehmenden ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

Der nächste Durchgang startet im April 2016.

Laufzeit

01.01.2015-31.12.2018

Materialien

Weitere Informationen zu den Inhalten der Brückenmaßnahme sowie zur Anmeldung:

Anmeldung

Informationen

Kompetenzfeldzuordnung

Migration

Kontakt

Lydia PlänitzTelefon: +49 371 433112-14lydia.plaenitz(at)f-bb.deLydia Plänitz