Kosten und Nutzen von eLearning

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Angesichts der wachsenden Bedeutung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der globalisierten Welt kann auch die Entwicklungszusammenarbeit die neuen Medien nicht aussparen. Dies gilt in einem doppelten Sinn:

  • Sie ist selbst auf die Netz basierten Kommunikationsmedien angewiesen, und
  • IKT avancieren zum wichtigen Gegenstand von Pilotprojekten und Beratungsaktivitäten.


Im Rahmen des Sektorvorhabens Crystal der GTZ wurden seit 2002 verschiedene Projekte der beruflichen Bildung unterstützt, die sich die Potenziale der modernen IKT zunutze machten. Im Mittelpunkt stand dabei die Förderung beruflicher Handlungskompetenz im Kontext Arbeitsplatz bezogenen Lernens. Im „Crystal Comprehensive Programme for building eLearning institutions” erhielten Partnerinstitutionen ein Coaching beim Aufbau der erforderlichen eLearning-Infrastruktur. Insbesondere wurde Berufsbildungspersonal im Umgang mit und in der Erstellung von elektronischen Lernmedien geschult.

Die Nutzung von IKT in der beruflichen Bildung verspricht hohe Breitenwirkung bei vertretbaren Kosten, wenn schlanke Produktionsverfahren (Stichwort: „Rapid eLearning“) genutzt werden. Die Nutzung elektronischer Medien ist jedoch kein Selbstzweck. Realistische Einsatzstrategien müssen immer auch die Alternativen von eLearning – Printmedien, Präsenzveranstaltungen und den klassischen Fernunterricht – im Auge behalten. Die GTZ hat deshalb das Forschungsinstitut Berufliche Bildung damit beauftragt, die Wirkungen von eLearning und Blended Learning in vergleichender Perspektive zu untersuchen.

Zielsetzung

Die Studie entwickelt aus der Analyse von elf Fallbeispielen ein Kriterienraster für die Identifikation der Nutzenpotenziale von eLearning und Blended Learning.

Laufzeit

01.01.2006-31.03.2006

Fachartikel

Reglin, T.; Fietz, G.; Mair, D.: Studie zu den Potenzialen von eLearning-/Blended-Learning-Lösungen. In: GTZ, Sektorvorhaben Crystal (Hrsg.): GTZ-Website. 2006
Download (0,63 MB)

Kompetenzfeldzuordnung

Lernen mit Medien

Kontakt

Dr. Thomas ReglinTelefon: +49 911 27779-44thomas.reglin(at)f-bb.deDr. Thomas Reglin