Evaluation "Gemeinschaftsinitiative Zukunft für Jugend und Wirtschaft im Sozialen-Stadt-Gebiet Eisenhüttenstadt"

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Die Stadt Eisenhüttenstadt hatte sich erfolgreich um eine Förderung im Rahmen des ESF-Bundesprogramms BIWAQ beworben. Das Ziel von BIWAQ besteht darin, in Programmgebieten des Städtebauförderungsprogramms „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt“ spezifische Projekte zu unterstützen, die dazu geeignet sind, die Qualifikation und soziale Situation der Menschen in diesen Stadtteilen zu verbessern. Die Projekte müssen sich dabei in das von der Stadt beschlossene integrierte Entwicklungskonzept inhaltlich einfügen. Das f-bb übernahm die Evaluation des Projekts.

Zielsetzung

Die Projektevaluation diente der Qualitätssicherung, zur Überprüfung und Bewertung der Projektumsetzung sowie des Erreichens der gesteckten Ziele. Auf der Basis quantitativer und qualitativer Verfahren der Sozialforschung lieferte sie empirische Aussagen und Daten zu den Programmzielen für die Bewertung im Rahmen der übergeordneten Programmevaluation als auch Erkenntnisse für eine fachliche Einschätzung und Weiterentwicklung der einzelnen Projektmodule.

Laufzeit

01.08.2010-31.10.2012

Fachartikel

Schmeißer, C.; Weber, B.: Regionale Ansätze der Fachkräftesicherung durch Berufsorientierung. In: W&B - Wirtschaft und Berufserziehung, 7/2011. 2011, S. 23-26

Partner

  • Exploratorium Potsdam
  • IMU Institut Berlin
  • Qualifizierungscentrum der Wirtschaft GmbH Eisenhüttenstadt

Förderung

  • Stadt Eisenhüttenstadt
    Stadt Eisenhüttenstadt

Kontakt

Susanne KretschmerTelefon: +49 30 4174986-20kretschmer.susanne(at)f-bb.deSusanne Kretschmer