europass+ - Bereitstellung eines Online-Unterstützungsangebots für den Europass-Lebenslauf

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Zunehmend werden Kompetenzen - besonders die sogenannten Softskills wie beispielsweise Team- oder Kommunikationsfähigkeit - außerhalb der formalen Bildungssysteme auf informellem Weg erworben. Im Europass-Lebenslauf ist deren Dokumentation unter der Spalte "Persönliche Fähikgeiten und Kompetenzen" vorgesehen. Oft bereitet jedoch das Ausfüllen gerade dieser Rubrik den Nutzern des Europass Schwierigkeiten.
Das Projekt entwickelt und erprobt daher ein Instrument, das die Dokumentation informell erworbener Kompetenzen im Europass-Lebenslauf unterstützt und so deren Länder übergreifende Transparenz erhöht. Es unterstützt die Selbstreflexion der Nutzer des Europass-Lebenslauf-Formulars und knüpft damit an Selbstreflexionshilfen an, wie sie im Rahmen nationaler Kompetenzpass-Initiativen bereits in verschiedensten Ausprägungen und mit unterschiedlichen Gewichtungen existieren.
Entwickelt wird ein Prototyp, der

  • in ein erweitertes Online-Hilfesystem zum Europass-Lebenslauf aufgenommen und/oder auf nationalen Plattformen zur Verfügung gestellt werden kann,
  • die Vollständigkeit der Erfassung informell erworbener Kompetenzen durch geeignete Subkategorisierungen, Beispiele und Anregungen deutlich erhöht,
  • dabei die zu Recht angestrebte Schlankheit des Instruments Europass nicht in Frage stellt,
  • nicht nur für solche Nutzer handhabbar ist, die über ein überdurchschnittliches Maß an „literacy“ verfügen.

Das Produkt wird in einer transnationalen Partnerschaft von Berufsbildungsexperten entwickelt. Durch Befragungen von Auszubildenden und Ausbildungs- bzw. Personalverantwortlichen in Unternehmen in den beteiligten Nationen wird es darauf untersucht, ob die erfassten Informationen hinreichend verständlich, knapp und relevant sind.

Zielsetzung

europass+ zielt darauf, Jugendliche in die Lage zu versetzen, mit geringem Zeitaufwand aussagekräftige, europaweit verständliche Informationen über ihre informell erworbenen persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen im Europass Lebenslauf schriftlich niederzulegen.

Laufzeit

01.10.2006-31.12.2008

Fachartikel

Fietz, G.; Junge, A.: europass+ Promoting visibility of young Europeans´ talents. In: Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB (Hrsg.): impuls Heft 35. Passau 2009

Fietz, G.; Morawietz, N.: Informell erworbene Kompetenzen aussagekräftig dokumentieren - Das Leonardo da Vinci-Projekt europass+. In: Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB (Hrsg.): bildung für europa, Heft 9. 2008, S. 12

Fietz, G.; Morawietz, N.: Europass+ Online Support for Evidencing Competences of young Persons. In: Tait, A.; Szücs, A. (Hrsg.): New Learning Cultures - How Do We Learn? Where Do We Learn?. Lisbon, Portugal: European Distance and E-Learning Network. 2008, S. 147

Projekthomepage

Projektflyer

Projektflyer (0,12 MB)

Kompetenzfeldzuordnung

Europäisierung der Berufsbildung

Partner

  • MEDEF Franche Comté (Besancon, Frankreich)
    MEDEF Franche Comté (Besancon, Frankreich)
  • afpa ─ association Nationale pour la Formation Professionelle des Adultes (Besancon, Frankreich)
    afpa ─ association Nationale pour la Formation Professionelle des Adultes (Besancon, Frankreich)
  • cfe/cgc – Union Regional de Franche-Comté (Besançon, Frankreich)
  • CFDT (Paris Cedex, Frankreich)
    CFDT (Paris Cedex, Frankreich)
  • EEF West Midlands, Engineering Employers Federation (Birmingham, UK)
    EEF West Midlands, Engineering Employers Federation (Birmingham, UK)
  • TGWU – Transport and General Workers Union (Bromwich, Großbritannien)
  • Widney UK Limited (Birmingham, Großbritannien)
  • VOX Voksenopplæringsinstituttet (Oslo, Norwegen)
    VOX Voksenopplæringsinstituttet (Oslo, Norwegen)
  • Fundación Tripartita (Madrid, Spanien)
    Fundación Tripartita (Madrid, Spanien)
  • TNOIK – Towarzystwo Naukowe Organizacji i Kierownictwa  (Polen, Gdansk)
    TNOIK – Towarzystwo Naukowe Organizacji i Kierownictwa (Polen, Gdansk)
  • Solidarnosc (Gdansk, Polen)
    Solidarnosc (Gdansk, Polen)
  • Stiftung ECAP (Lamone, Schweiz)
    Stiftung ECAP (Lamone, Schweiz)

Auftraggeber

  • Europäische Kommission, Programm Leonardo da Vinci Nationale Agentur "Bildung für Europa" beim Bundesinstitut für Berufsbildung
    Europäische Kommission, Programm Leonardo da Vinci Nationale Agentur "Bildung für Europa" beim Bundesinstitut für Berufsbildung

Kontakt

Dr. Thomas ReglinTelefon: +49 911 27779-44thomas.reglin(at)f-bb.deDr. Thomas Reglin