EquiPe – Einstiegsqualifizierung und Praktika als Teil betrieblicher Personalstrategie

bfzDieses Projekt wird von der bfz Bildungsforschung durchgeführt.

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Mit der Richtlinie zur Durchführung des Sonderprogramms Einstiegsqualifizierung Jugendlicher (EQJ-Programm-Richtlinie, EQJR) vom 28. Juli 2004 wurde im Rahmen des Ausbildungspaktes zeitlich befristet bis zum Jahr 2007 ein neues Instrument zur Verbesserung der Vermittlungsperspektiven solcher Jugendlicher geschaffen, die noch nicht alle Voraussetzungen für eine klassische Ausbildung mitbringen.

Der Erfolg von Einstiegsqualifzierungen und Praktika hängt für beide Seiten - für die Wirtschaft und für die Jugendlichen - wesentlich davon ab, dass sich die Unternehmen vom Einsatz dieser Instrumente längerfristige Vorteile versprechen können.
Das Projekt EquiPe entwickelt und vermittelt Methoden einer zielführenden Gestaltung und der nachhaltigen Integration der Instrumente in Unternehmensstrategien.

Zielsetzung

Das Projekt EquiPe entwickelt und erprobt ein Blended-Learning-Konzept für Fach- und Führungskräfte unter besonderer Berücksichtigung von Ausbildern und für die Betreuung von Einstiegsqualifikationen in Frage kommenden Fachkräften.
Die Themen des Blended-Learning-Konzepts reichen von der Vorbereitung, inhaltlichen Gestaltung und Durchführung von Einstiegsqualifizierungen unter Gesichtspunkten ihrer Lernhaltigkeit bis zur systematischen Integration solcher Instrumente in betriebliche Personalstrategien.
Auf der Grundlage der Erprobungsergebnisse wird ein Leitfaden für Betriebe zur Durchführung von Einstiegsqualifzierungen und Praktika erstellt.

Laufzeit

01.07.2005-30.06.2007

Publikationen

Förderung

  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Kontakt

Dr. Thomas ReglinTelefon: +49 911 27779-44thomas.reglin(at)f-bb.deDr. Thomas Reglin