ELBA – Multimediale Unterstützung betrieblicher Ausbilder

bfzDieses Projekt wird von der bfz Bildungsforschung durchgeführt.

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Viele mittelständische Unternehmen könnten Ausbildungsplätze in langfristig aussichtsreichen Arbeitsbereichen schaffen. Sie sind jedoch nicht dazu in der Lage, alle erforderlichen Recherche- und Vorbereitungstätigkeiten selbstständig zu bestreiten. Das kann an der mangelnden Personaldecke liegen oder daran, dass das Unternehmen noch im Aufbau ist. Auch für die Beteiligung an Schulungsmaßnahmen und den Aufbau von Ausbildungsverbünden fehlt die Zeit.
Das Projekt ELBA entwickelt ein eLearning-Angebot, das Schulung und Beratung verbindet und via Internet abrufbar ist, also zeitlich und räumlich flexibel genutzt werden kann. Es stellt damit sicher, dass ein erheblicher Beratungsbedarf mit vertretbarem zeitlichem Aufwand gedeckt werden kann.

Zielsetzung

Das Projekt leistet einen Beitrag dazu, dem zu befürchtenden weiteren Rückgang der Ausbildungsbereitschaft der Betriebe entgegenzuwirken. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines umfangreichen netzgestützten Weiterbildungsangebotes, das Unternehmen dazu motiviert, Ausbildungsverantwortung zu übernehmen und das bei den notwendigen Vorbereitungen und dem Einstieg in Ausbildung bedarfsgerecht unterstützt.

Sie erreichen das eLearning-Angebot im Internet unter: www.ausbilder-netz.de

Laufzeit

01.06.2003-31.05.2005

Publikationen

Fachartikel

Reglin, T.: Bedeutung der Standardisierung im e-Learning für die Wirtschaft. In: DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg.): Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im e-Learning. Berlin/ Wien/ Zürich 2006, S. 69-76

Partner

  • Telekom Training, Nürnberg
  • Quelle AG
    Quelle AG
  • Bauer & Bauer Medienbüro, Nürnberg
  • Sebaldus GmbH, Nürnberg
  • cobax gesellschaft für medieninformatik mbH, Nürnberg
  • Entrak GmbH, Wendelstein

Förderung

  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Kontakt

Dr. Thomas ReglinTelefon: +49 911 27779-44reglin.thomas(at)f-bb.deDr. Thomas Reglin