Begleitevaluation der Förderlinie „Unternehmen der Zukunft“

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Wie lässt sich die Arbeitswelt gestalten, sodass sie zu Zeiten einer immer älter werdenden Gesellschaft zukunftsfähig bleibt? Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat hierzu die "Initiative Neue Qualität der Arbeit" ins Leben gerufen. Im Rahmen des Ideenwettbewerbs "Unternehmen der Zukunft" wurden Projekte ausgewählt, die sich mit den Themen Personalführung, Chancengleichheit und Diversity, Wissen und Kompetenz und Gesundheit im Arbeitskontext auseinandersetzen.

Die Förderlinie "Unternehmen der Zukunft" wird vom f-bb zusammen mit der Prognos AG begleitet und evaluiert. Hierzu werden neben Dokumentenanalysen mit den Projekten und weiteren Akteuren standardisierte Befragungen, Vor-Ort-Besuche, explorative Experteninterviews und Fallstudien durchgeführt. Dabei werden die Struktur der Förderlinie, ihre Umsetzung und ihre Wirkung betrachtet: Es geht u. a. um die Frage, welche Veränderungen sich eingestellt haben und welche mittel- und langfristigen Wirkungen eingetreten sind.

Zielsetzung

Die Evaluation leitet Erkenntnisse dazu ab, wie Produkte im Bereich zukunftsfähige Arbeitsgestaltung entwickelt und nachhaltig in der Unternehmenspraxis implementiert werden können. Zudem werden Empfehlungen für die Gestaltung zukünftiger Programme der "Initiative Neue Qualität der Arbeit" gegeben.

Laufzeit

01.09.2013-31.07.2016

Partner

  • Prognos AG
    Prognos AG

Auftraggeber

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kontakt

Susanne KretschmerTelefon: +49 30 4174986-20kretschmer.susanne(at)f-bb.deSusanne Kretschmer