ADysTrain - Train the Trainers for the Dyslexic Work World

Projektbereich

Internationalisierung der Berufsbildung

Kurzbeschreibung

Die Problematik – Arbeitnehmerinnen mit Dyslexie (Lese- und Rechtschreibschwäche) - wird im Kontext des lebenslangen Lernens in vielen europäischen Ländern noch nicht ausreichend thematisiert. Es mangelt sowohl an zielgerichteter Information und Weiterbildungsangeboten für Trainer/innen in der Erwachsenenbildung als auch an Informationen für Führungskräfte und Unternehmer/innen. Wie können Schulungsangebote und Schulungsunterlagen auf Dyslexie-freundliche Weise entwickelt werden? Wie kann berufliche Weiterbildung - vor allem auch eLearning - Dyslexie-freundlich strukturiert und durchgeführt werden?

Im Mittelpunkt des Projekts ADysTrain steht die Fragestellung, welche Maßnahmen auf Unternehmensebene dazu beitragen können, dass Arbeitnehmer/innen in die Lage versetzt werden, ihren Berufsalltag erfolgreich zu gestalten und an beruflicher Weiterbildung teilzunehmen.

Zielsetzung

Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Verbreitung eines Offline- und Online-Weiterbildungsangebots für Trainer/innen, Lehrkräfte, Weiterbildungsbeauftragte und andere relevante Zilegruppen in der beruflichen Weiterbildung. Das Projekt schlägt eine Brücke zwischen den Bereichen Training, Management und Unternehmensleitung und den von Dyslexie Betroffenen, indem es eine Europäische Online-Plattform für Information und Training bereitstellt. Das Herzstück der Plattform ist ein Weiterbildungsangebot für Trainer/innen und Lehrkräfte sowie für Management und Unternehmensleitungen.

Laufzeit

01.09.2006-31.08.2008

Projektflyer

Projektflyer (1,08 MB)

Materialien

Weitere Informationen zum Thema "Legasthenie" finden Sie auf folgenden Seiten:

www.dvld.de

www.legasthenie.at

www.edysgate.org

Partner

  • e-Learning concepts Rietsch KEG – Österreich
  • SPUNK – Österreich
  • ЕТ Инфоарт (Infoart) – Bulgarien
  • EURO-training – Bulgarien
  • SUELL – Dänemark
  • Confederación de Empresarios de Aragón – Spanien
  • Helsinki University of Technology Lifelong Learning Institute Dipoli – Finnland
  • GNW – Ungarn
  • Ibis Creative Consultants Ltd – United Kingdom

Kontakt

Dr. Thomas ReglinTelefon: +49 911 27779-44thomas.reglin(at)f-bb.deDr. Thomas Reglin