Evaluation des Bundesprogramms Bildungsprämie (BIP)

Projektbereich

Ausbildung und Bildungsplanung

Kurzbeschreibung

Zu den primären Zielen des Instruments „Bildungsprämie“ gehören die Mobilisierung bislang bildungsferner Menschen hinsichtlich individueller Weiterbildung, die Erhöhung deren Beschäftigungsfähigkeit sowie die Sensibilisierung darüber, dass Bildungsausgaben Investitionen darstellen. Das Instrument soll einen Beitrag dazu leisten, die Weiterbildungsbeteiligung von weiterbildungsfernen Bevölkerungsgruppen (bislang Nichtteilnehmende) aufgrund finanzieller Gründe zu erhöhen und damit einen Anreiz darstellen, in Weiterbildung zu investieren.

Zielsetzung

Die Evaluation des Bundesprogramms „Bildungsprämie“ konzentriert sich auf das Ziel, mittel- und langfristige Effekte der Bildungsprämie zu untersuchen. Intendiert ist es, theoretisch fundierte, evidenzbasierte Aussagen zum Programmerfolg zu treffen und dadurch belastbare Handlungsempfehlungen abzuleiten, mit Fokussierung auf die Analyse und Beurteilung der Wirksamkeit des Programms, der Wirtschaftlichkeit und der bildungspolitischer Erfolge.

Die gewonnenen Erkenntnisse werden in den nationalen und internationalen Forschungsstand zur Weiterbildungsförderung und zum Weiterbildungsverhalten insbesondere Erwerbstätiger eingeordnet und Vergleiche mit der Wirksamkeit anderer Fördersysteme (z. B. steuerliche Begünstigung von Weiterbildung) vorgenommen.

Laufzeit

01.01.2017-31.12.2018

Fachartikel

Freiling, T.: Private Bildungsträger in Deutschland – Dienstleistungsspektrum, Marktstrategien, Praxisbeispiele. In: Christine Zeuner (Hrsg.): Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), EEO16100126. Weinheim: Juventa 2010
Link

Döring, O.; Freiling, T.: Betriebliche Weiterbildung - Aktuelle Tendenzen und zentrale Zukunftsaufgaben. In: Gnahs, D.; Kuwan, H.; Seidel, S. (Hrsg.): Weiterbildungsverhalten in Deutschland, 2. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag 2008, S. 79-87

Kompetenzfeldzuordnung

Bildungsplanung

Partner

  • Kantar Deutschland GmbH
    Kantar Deutschland GmbH
  • Institut für angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) e.V.
    Institut für angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) e.V.

Fachliche Betreuung

  • Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
    Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Auftraggeber

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kontakt

Dr. Thomas FreilingTelefon: +49 911 27779-41freiling.thomas(at)f-bb.deDr. Thomas Freiling