ausbilder-netz plus – Information und Weiterbildung für betriebliche Ausbilder/innen

bfzDieses Projekt wird von der bfz Bildungsforschung durchgeführt.

Projektbereich

Ausbildung und Bildungsplanung

Kurzbeschreibung

Kleine und mittlere Unternehmen verfügen in der Regel nicht über eine eigene Ausbildungsabteilung, betriebliche Fachexperten müssen die Ausbildung neben anderen Aufgaben mit übernehmen. Um sich trotz enger zeitlicher Vorgaben über die sich oft rasch wandelnden Rahmenbedingungen für Ausbildung, über die Neuordnung von Berufen und veränderte Anforderungen an Ausbilder und Auszubildende zu informieren, ist eine flexible Information und Weiterbildung gefragt, wie sie onlinebasierte Unterstützungsangebote leisten können.

Das Ausbildernetz gibt Unternehmen Hilfestellungen für jede Phase der Ausbildung. Vom Einstieg über die Initiierung, Planung, Organisation und Umsetzung bis zu den Prüfungen sind alle nötigen Informationen in kurzem Überblick zusammengestellt. Tipps zur Bewerberauswahl, Checklisten und Vorschläge zu Fähigkeits- und Anforderungsprofilen, die zusammen mit Firmen entwickelt wurden, stehen zum Download bereit. Die Informations- und Beratungsangebote sind unmittelbar auf die betriebliche Praxis abgestimmt und lassen sich räumlich und zeitlich flexibel nutzen.

Zielsetzung

Die Website wird um weitere ausbildungsspezifische Fragestellungen und um Informationen zu aktuellen Entwicklungen ergänzt. Darüber hinaus soll ausbildernetz.de einem breiteren betrieblichen Interessentenkreis bekannt gemacht werden. Das Projekt verfolgt daher folgende Teilziele:

  • Erhebung des Informations- und Beratungbedarfs der Zielgruppe,
  • Aktualisierung bisheriger Inhalte und Bereitstellung neuer Themenmodule,
  • Sensibilisierungsinitiative zu online-gestützter Weiterbildung,
  • Bekanntmachung des Informationsportals bei kleinen und mittleren Unternehmen, insbesondere in neuen und wachstumsstarken Branchen ohne Ausbildungstradition.

Laufzeit

01.09.2007-31.08.2009

Publikationen

Fachartikel

Imhof, S.: Blended Learning im Betrieb – will gelernt sein!. In: Personal. 2007

Sailman, G.: Qualifizierung der betrieblichen Ausbilder – Standards in Europa?. In: Eckert, M.; Zöller, A. (Hrsg.): Der europäische Berufsbildungsraum - Beiträge der Berufsbildungsforschung, Heft 3. Bonn 2006, S. 243-252

Hölbling, G.: Hybride Arrangements des Lernens mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (HYALIT). In: ABWF/QUEM (Hrsg.): E-Lernen: Hybride Lernformen, Online-Communities, Spiele. QUEM-report, Heft 92. Berlin 2005, S. 15-127

Fietz, G.; Junge, A.: Selbstqualifizierung für Führungskräfte in KMU – Anforderungen an Lernarrangements für Wissensarbeiter. In: Loebe, H.; Severing, E. (Hrsg.): Wie lernen Führungskräfte? Verfahren der Selbstqualifizierung für den Mittelstand, Reihe: Wirtschaft und Bildung, Band 25. Bielefeld 2005, S. 9-57

Severing, E.: Anforderungen an eine Didaktik des E-Learning in der betrieblichen Bildung. In: Dehnbostel, P. et al. (Hrsg.): Perspektiven moderner Berufsbildung. Bielefeld 2003, S. 19-32
Download (0,25 MB)

Severing, E.; Reglin, T.: E-Learning aus pädagogischer und didaktischer Sicht. In: IHK Nürnberg (Hrsg.): Neue Medien in beruflicher Aus- und Weiterbildung. Dokumentation des Fachkongresses am 22. Januar 2002. Nürnberg 2002, S. 33-39

Severing, E.: E-Learning in der betrieblichen Bildung – Kontexte und Szenarien einer anderen Lernkultur. In: Zimmer, G. (Hrsg.): E-Learning: High-tech oder High-teach? 12. Hochschultage Berufliche Bildung, Köln. Bielefeld 2002, S. 19-34

Severing, E.: Lernen am Arbeitsplatz mit eLearning erfolgreich gestalten. In: Hohenstein, A.; Wilbers, K. (Hrsg.): Handbuch eLearning. Grundwerk (Kap. 4.6). Köln 2002, S. 1-20

Döring, O.; Severing, E.: Veränderungen in der betrieblichen Ausbildungspraxis – Konsequenzen für die Rolle des Ausbilders. In: Bös, G.; Neß, H. (Hrsg.): Der Ausbilder in Europa - Probleme und Perspektiven. Bielefeld 2000, S. 144-163
Download (0,42 MB)

Reglin, T.; Spies, J.: Selbstgesteuertes Lernen im Internet. In: Forum der Bildungsinitiativen in Niedersachsen (Hrsg.): Total vernetzt im Hier und Jetzt, Heft 1. 1998

Projekthomepage

Kompetenzfeldzuordnung

Lernen mit Medien

Förderung

  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
    Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Kontakt

Sabine FischerTelefon: +49 911 27779-687fischer.sabine(at)f-bb.deSabine Fischer